Die Zukunft des coolen Ersatz-Onkels

© Featureflash / Shutterstock.com
15.03.2012

Ashton Kutchers Schonfrist ist vorüber: Jetzt wird die Frage nach einer Fortsetzung von "Two and a Half Men" mit ihm als Protagonisten gestellt. Eine Frage, bei welcher angeblich noch Unklarheit herrscht.

28,74 Millionen: So viele Zuschauer hatten in den USA die erste "Two and a Half Men"-Folge mit Ashton Kutcher in der Hauptrolle verfolgt. Eine Zahl, die in der Zwischenzeit bereits sank, sich aber dennoch bei rund 15 Mllionen hält. In Deutschland schauen sich aktuell rund 2 Millionen Zuschauer - nach einem Einstieg von 3,09 Millionen Zuschauern - die neunte Staffel des US-Serienhits an.

Nach 18 in den USA und elf in Deutschland ausgestrahlten Episoden stellt sich nun die Frage nach der Zukunft von "TaaHM" um Ashton Kutcher, Jon Cryer und Angus T. Jones. Kutcher selbst, der für Charlie Sheen alias Charlie Harper als Protagonist der Sitcom einsprang und den Internet-Milliardär Walden Schmidt verkörpert (der Spion berichtete), habe noch keinerlei Gewissheit hinsichtlich einer Fortsetzung. Er habe absolut keine Ahnung, ob eine weitere Staffel in Auftrag gegeben werde, wie Bild.de den 34-jährigen zitiert. Der Hollywood-Star habe jedoch viel Freude an seiner Rolle, welche er gern ein weiteres Mal spielen würde - zumal er es ebenso für sehr ungewöhnlich halte, dass eine Serie, die sich an der Spitze der Einschaltquoten halte, gecancelt würde: "Ich glaube, dass es Hoffnung auf eine Fortsetzung gibt."

Die Produzenten der Sitcom halten sich dahingehend noch bedeckt. Chuck Lorre wollte eine zehnte Staffel bislang noch nicht bestätigen; musste jedoch zugestehen, dass es äußerst selten vorkomme, dass ein US-Sender eine Top-Ten-Serie einstelle. Im Mai soll die endgültige Entscheidung schließlich gefällt werden.

Und was meint ihr?

Vor diesem Hintergrund möchte der Spion wissen: Was haltet ihr nach der 'Eingewöhnungszeit' von der aktuellen Staffel? Wie schlägt sich Kutcher - kann er Sheens Fußstapfen ausfüllen, oder verliert er sich in diesen? Sollte es eine Fortsetzung dieses Formats geben? Teilt euch mit - und kommentiert.

(nm)
31
Kommentare insgesamt

Willi Nissler
15.03.2012 14:27
reg. Mitglied
ashton stinkt

Michizane _.
15.03.2012 15:20
Gast
Ashton Kutcher ist eine totale Fehlbesetzung für diese Rolle. Er kann Charlie Sheen nicht ersetzen.

Jule23
15.03.2012 16:20
reg. Mitglied
ich habe die aktuellen folgen bisher nicht verfolgt aber ich finde charlie sheen war echt super in seiner rolle als charlie harper.

Heike B.
15.03.2012 18:59
Gast
Charlie Sheen kann man n dieser Serie nicht ersetzen. Egal wer es auch versuchen mag. Mein Vorschlag, Charlie wiederzu beleben. In den man merkt das eer es nicht war in Paris mit dem Unfall. sonst kann man die Serie abstellen.

Sebastian O.
16.03.2012 00:06
reg. Mitglied
Nun einer wiederkehr von Charlie ist so wahscheinlich wie eine dritte Staffeln Stargate Universe! Und Außerdem hat sich Walden alias Ashton meiner Meinung nach Bewährt. Er sollte ja auch Charlie gar nicht im Herkömmlichen Sinne ersetzen, was er natürlich auch nicht kann. Also ich schaue mir die Folgen im Orginal an und finde es immer noch sehr Unterhaltsam. Wirklich sorgen macht mir eher die Rolle von Jake! Er kommt immer weniger zu Wort und wenn dann sind die Hanldungstränke echt schach bis Unsinnig. Eher noch eine Randerscheinung...
Hmm naja wir werden sehen Sprach der Blinde

Pippi Langstrumpf
16.03.2012 00:46
reg. Mitglied
Ashton kann die rolle nicht übernehmen... musste nach den ersten paar folgen mir eingestehen das es nichts bringt die Serie weiter zu gucken. Seid mir dann lieber die alten folgen mit charlie an. Die kann man auch zehn mal gucken und sie sind immer wieder lustig...
HOLT CHARLIE ZURÜCK!!!
in diesem sinne... gute Nacht...

Naoki U.
16.03.2012 00:52
Gast
Ich habe aus Prinzip die Serie nicht mehr gesehen. Erst, wenn Charlie wieder kommt, was wohl sehr unwahrscheinlich ist, würde ich sie wieder sehen und wenn alle diese Einstellung hätten, wäre er schon wieder da.

Stephan C.
16.03.2012 09:48
Moderator
Charlie war lustig. Waldon ist es nicht. Auch schauspielerisch hatte Charlie es einfach zigfach besser drauf als Ashton. Das einzige, weswegen die Serie noch läuft, ist, weil die Mädels jetzt alle Ashton sehen wollen. Der Serie selbst hat das aber den Todesstoß versetzt.

Steffen O.
16.03.2012 11:46
Gast
Aber so wie ich den Grund gelhört habe, warum Charlie Sheen rausgeworfen wurde, so denke ich auch, dass er Charlie Harper nicht spielen brauchte, er hat einfach sein normales Leben aus Leinwand fortgesetzt... Keine große Schauspielerische Leistung

Dennoch fand ich auch, dass Sheen wesentlich besser besetzt war als Kutcher

Dirk S.
16.03.2012 14:13
Gast
Ashton raus, Charlie zurück... Find das auch gar nicht unwahrscheinlich... Die können es so drehen, das Allan nur geträumt hat, das Charlie tot ist... Haben sie bei Roseanne auch mal gemacht...
31
Kommentare insgesamt
weitere Nachrichten aus der Kategorie „“:
Immer noch keinen Partner gefunden? Am 01. November veranstaltet das Singleportal MV-Spion.de zusammen mit der Firma BM Event das größte Flirt- und Singleevent "La Boum" in Rostock. Dafür wird die Allround Arena Rostock in eine gigantische Single Arena umgewandelt. » mehr lesen
Diskriminierung oder lediglich polizeiliche Erfahrung? Weil ihn ein Bundespolizist aufgrund seiner Hautfarbe kontrollierte, erstattete ein dunkelhäutiger Deutscher Anzeige - und verlor. » mehr lesen
In Großbritannien steigt der Absatz erotischer E-Books. Auch in Deutschland könnte das unerkannte Konsumieren erotisch-brisanter Geschichten Schule machen. » mehr lesen